Über mich

Jahrgang 1972, seit 1995 verheiratet, zwei Kinder.

 

Nach dem Abitur habe ich in Kanada Theologie mit den Schwerpunkten Psychologie und Sozialwissenschaften studiert, und mein Studium 1998 erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland 2002 habe ich fast 12 Jahre lang in einer diakonischen Einrichtung als Seelsorgerin gearbeitet und war darüber hinaus viele Jahre als Psychologische Beraterin tätig.  

 

In meiner Tätigkeit habe ich immer wieder festgestellt, dass die Grenze zwischen Seelsorge/Beratung und Therapie sehr schwammig sind und oft ineinander über gehen können.

 

Meine psychologischen Kenntnisse halfen mir in den Gesprächen oft, jedoch war ich mir auch darüber im Klaren, dass ich -ohne eine entsprechende Erlaubnis- nicht therapeutisch tätig sein durfte. 

Um uneingeschränkt auch den Menschen helfen zu können, die therapeutische Hilfe benötigen, habe ich den Weg des Studiums zur Heilpraktikerin für Psychotherapie gewählt, um die dafür notwendige Erlaubnis  zu erlangen.

 

MeinTherapieansatz liegt in der Verhaltens- und Gesprächstherapie,  wobei  vielseitige Entspannungstechniken und Achtsamkeit die Gespräche ergänzen. 

 

Seit 2015 bin ich praktizierende staatlich anerkannte Heilpraktikerin für Psychotherapie, und habe unmittelbar nach meinem Examen meine Arbeit in einer Beratungsstelle für Lebens- und Beziehungsfragen in Hannover aufgenommen. Dort - sowie etwas später in einer weiteren Beratungsstelle- konnte ich meine Erfahrungen und Kenntnisse in der Behandlung von u.a. Persönlichkeitsstörungen, Depressionen, Schizophrenien, Ängsten und Phobien vertiefen.

 

Am 1. Mai 2017 habe ich mich in eigener Praxis in Holzminden niedergelassen.

 

Es ist mir ein Anliegen Menschen zu helfen, damit sie ihren Horizont wieder finden...oder ihn neu für sich entdecken.

 

Dabei geht es mir in erster Linie darum, Menschen und ihre Sorgen und Nöte mit Würde und Respekt zu begegnen, unabhängig von ihrer Stellung in der Gesellschaft, Herkunft, Religion oder Weltanschauung.

 


Supervision

Supervision:

 

Meine therapeutische Arbeit wird durch regelmäßige  Supervisionen begleitet. Dies geschieht, um die Praxis zu reflektieren, Behandlungen zu überprüfen und zu verbessern. In Fallbesprechungen werden keine Namen genannt und es wird dafür gesorgt, dass Klienten nicht identifizierbar sind.

 

 

 

Erlaubnis

Weiterbildungen

  • 2016  Fachschulung "Therapeutische und psychosoziale Arbeit mit Flüchtlingen-transkulturelle Behandlungsmethoden und Techniken"
  • 2015 Fachqualifikation Verhaltenstherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Mitgliedschaft

 

 

 

 

 

Ich bin Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologische Berater e.V. 

 

www.vfp.de

 

Gelistet bei

 

 

 

 

 

www.theralupa.de